Alta Via 1: Dolomiten Wandern

Alta Via 1: Dolomiten Wandern

27. 08. 2017 - 02. 09. 2017

Bereits im 18. Jahrhundert berichtete der französische Geologe Marquis de Dolomieu über die Schönheit der Berge an der Nordgrenze Italiens, die daraufhin nach ihm ‚Dolomiten’ genannt wurden.

Es existieren sieben Höhenwege durch die Dolomiten, doch die klassische Alta Via 1 ist nach wie vor die schönste Route.

Wir durchwandern während dieser Woche den beeindruckendsten Teil dieser Dolomitendurchquerung.

Geplanter Ablauf

1. Tag: Treffpunkt um 16.00 Uhr an der Pederühütte und gemeinsamer Aufstieg zur Faneshütte, 2042m
2. Tag: Von der Faneshütte geht es im ständigen Auf und Ab zum Rifugio Lagazuoi, 2752m
3. Tag: Dieser Tag ist der Erkundung des Castelleto und seiner Minenstollen am Fuße der Tofanawand gewidmet: Wir wandern zur Forcella Bos, 2330m, und direkt dahinter liegt der Eingang zu den Stollen des Castelletos.
Am Fuße der Tofana di Rozes steigen wir zum Rifugio di Bona, 2000m, und weiter zur Staatsstraße ab. Jetzt geht es wieder bergauf – durch duftende Wälder zum Rifugio Palmieri, am Fuße der Corda del Lago.
4. Tag: In immer einsamerer Landschaft wandern wir weiter über die Forcella Col Dura, 2293m, zum Rifugio Città di Fiume und weiter über den schwindelerregenden, aber unschwierigen Sentiero Flaibani zur Venezia-Hütte, 1946m.
5. Tag: Nun steigen wir auf zum Forca Coldai 2190 m, dann weiter an einem herrlichen See traversieren wir die gewaltige Nordwest-Wand der Civetta und erreichen schließlich die Tissi-Hütte, 2262m, auf.
6. Tag: Diese außergewöhnlich schöne Etappe verläuft am Fuße der Civettawand und am Fuße der ebenso großartigen Busazza, der Cantoni di Pelsa, des Torre Venezia und des Torre Trieste.
Wir erreichen über die Vazola- und Carestiato-Hütten die San Sebastiano-Hütte, 1601m .
7. Tag: Mit dem Bus geht’s zurück zum Ausgangspunkt (und zu den geparkten Autos) – Heimreise.

Leistungen: Bergführer, Übernachtung mit HP auf Hütten (Lager)
Teilnehmerzahl: 4 – 9 Personen
Anforderungen: Trittsicherheit, Schwindelfreiheit, Kondition für Tagesetappen bis zu 8 Stunden.
Treffpunkt: 16 Uhr Pederü

Buchung

Buchungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.